Vampir-Lifting / Plasma Lifting

Das „Vampir-Lifting“, fachlich auch als PRP-Plasma Lifting (PRP = Platelet-rich Plasma) bekannt, ist eine relativ neue Methode der Faltenbehandlung. Durch die Injektion von aufbereitetem Eigenblut verspricht das Vampir-Lifting einen strahlenden Teint und die Glättung von kleinen Fältchen ganz ohne den Einsatz von synthetischen Wirkstoffen. Bekannt wurde die PRP-Therapie aufgrund Ihrer Beliebtheit bei vielen Hollywood-Stars.

Ablauf eines Vampir-Liftings:

Abnahme von Blut
Aufbereitung des Blutes in einer Zentrifuge zur Gewinnung des Plasmas und der Blutplättchen
Anreicherung von Plasma und Blutblättchen Stoffen wie Aminosäuren und Vitaminen
Injektion des angereicherten Plasmas in die Haut (Gesicht, Dekolleté oder Haaransatz)

Welche Kriterien müssen erfüllt sein, um die Eigenblutbehandlung durchzuführen?

Da bei der Eigenbluttherapie nur körpereigene Wirkstoffe zum Einsatz kommen, ist sie für eine besonders große Anzahl an Patienten geeignet. Unverträglichkeiten sowie die Übertragung von Krankheiten können aus diesem Grund ausgeschlossen werden.

Lediglich Probleme, die eine Blutabnahme erschweren (zum Beispiel Durchblutungs- oder Gerinnungsstörungen), können ein Ausschlusskriterium für die Therapie darstellen.

Zudem muss sich der Patient darüber im Klaren sein, welche Ergebnisse die Eigenbluttherapie erreichen kann. Sie ist nicht dafür geeignet tiefe Falten und Hautunebenheiten zu korrigieren. Vielmehr ist sie in der Lage, den Teint aufzufrischen, das Hautbild zu straffen und feine Fältchen zu glätten.

Diese Therapie kann die Hautstruktur am gesamten Körper straffen, Narben verbessern sowie eine schnellere Wundheilung fördern.

Des Weiteren ist der Erfolg der Eigenblut-PRP-Plasmatherapie bei der Behandlung des Haarausfalls bei Männern und Frauen wissenschaftlich belegt.

Preis:

1 Röhrchen  -129€
3-er Paket- 299€

Behandlungsdauer: 20-40 min.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Schreiben Sie uns bequem eine E-Mail über unser Kontaktformular!

Spritze statt Skalpell, das ist mir erstmal lieber. Ich bin erst 38 , eine Schönheits OP kann ich immer noch machen lassen.

Martina
Bruchköbel, Hessen

Kleine Korrekturen mit großem Effekt