Handverjüngung

Eine Handverjüngung könnte helfen, das Geheimnis zu bewahren!

Hände altern anders als das Gesicht. Hände sind beim alltäglichen Gebrauch ständig mechanischen Belastungen, Chemikalien, Seife usw ausgesetzt. Die UV Belastung der Hände ist ähnlich gross wie die Besonnung der Gesichtshaut; allerdings wird das Gesicht meist öfters und sorgfältiger mit Sonnenschutzcreme eingecremt. Die langjährige UV-Strahlung führt zu braunen Flecken, Falten und zur Hauterschlaffung der Handrücken. Das Unterhautfettgewebe und die kleinen Handmuskeln bilden sich zurück, die Handrückenvenen treten deutlicher hervor. Bei Rauchern sind die Fingerspitzen oft vom Teer der Zigaretten gelb verfärbt.

Etwa ab dem 4. Lebensjahrzehnt altern Hände deutlich. Zuerst sieht man zumeist deutliche Falten zwischen den Fingerzwischenräumen. Weil die Elastizität der Weichteile nachlässt, entleeren sich die Handrückenvenen beim Faustschluss nicht mehr vollständig. Altersflecken entstehen. Die Strecksehnen der Handrücken werden v.a. bei schlanken Menschen immer mehr sichtbar. Bei mikroskopischer Untersuchung der alternden Handrückenhaut sieht der Wissenschaftler unorganisierte Kollagenfibrillen und eine sog. elastotische Degeneration, eine verminderte Mikrozirkulation und einen schlechteren Lymphabfluss. Insgesamt ist die Handalterung eine Kombination von Weichteilüberschuss („zuviel Haut“), Volumenverlust („zu wenig Fett“), und Pigmentstörungen („zuviel Flecken“).

Die Kosten der Handrückenverschönerung richten sich nach dem Umfang der notwendigen Proceduren. Wir empfehlen eine Aufpolsterung mit Fillern.

Preis: ab 300 € pro Hand

Behandlungsdauer: 20-30 min

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Schreiben Sie uns bequem eine E-Mail über unser Kontaktformular!

Spritze statt Skalpell, das ist mir erstmal lieber. Ich bin erst 38 , eine Schönheits OP kann ich immer noch machen lassen.

Martina
Bruchköbel, Hessen

Kleine Korrekturen mit großem Effekt